Wie ist der Geschmack von CBD Öl?


Geschmack und CBD Öl – die einen schätzen ihn, die anderen ertragen ihn und andere wiederum müssen sich zur Einnahme überwinden. Der Geschmack des CBD Öls kann stark variieren und ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Darunter fällt die Art der Extraktion, die Reinheit und das verwendete Trägeröl, in welchem der Extrakt gelöst wird. Manche CBD Öle sind daher mild, manche kräftig im Geschmack. Aber nicht nur das CBD Öl an sich bestimmt, ob es schmeckt oder nicht. Aufgrund der individuell ausgeprägten Geschmacks- und Geruchssinne empfindet jeder Mensch das Aroma anders. Aber wie schmeckt CBD Öl denn eigentlich?

CBD ÖL KAUFEN

Der Geschmack von CBD und woher er kommt


Um das Aroma von CBD zu beschreiben, wird häufig das Wort „erdig“ verwendet. Manche Menschen würden auch „grasig“ sagen. Immer wieder wird der CBD Öl Geschmack in Verbindung mit „bitter“ gebracht. Bei einem Voll- und Breitspektrum von CBD Öl aus EU-zertifiziertem Nutzhanf bleiben alle hochwertigen Inhaltsstoffe der Hanfpflanze, bis auf THC, erhalten. Der Extrakt ist neben CBD reich an Terpenen und Flavonoiden, mit denen der Entourage-Effekt sichergestellt wird und die Wirkung sich damit potenziert. Hier ist der erste Anhaltspunkt für den CBD Öl Geschmack, denn vor allem die Terpene sorgen für den „bitteren“ Geschmack. Kann auf die Terpene denn nicht verzichtet werden, um den CBD Öl Geschmack zu verbessern? Terpene sollten immer in einem hochwertigen CBD Öl enthalten sein, denn sie stehen neben dem CBD in Verdacht viele gesundheitlichen Vorteile mitzubringen.

Damit CBD Tropfen zur Einnahme geeignet ist, wird der konzentrierte Extrakt in dem sogenannten Trägeröl gelöst. Das verwendete Öl bringt ebenso eine spezielle Note mit. Zur Anwendung kommt bei Premium CBD Ölen in der Regel biologisches und kaltgepresstes Hanföl, das zusätzlich noch wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren liefert. Das Aroma des Hanföls verleiht dem CBD Öl einen nussigen Akzent. Zuletzt bestimmt die Art der Herstellung, ob sich ein CBD Öl im Geschmack mild oder herb zeigt.

Wie kann man den Geschmack von CBD Öl angenehmer machen?


Unser ALPEX-CBD Breitspektrum Öl besitzt einen milden und nussigen Geschmack. Gelöst wird es in Hanföl und ist ausgestattet mit allen wichtigen Wirkstoffen, die wir durch eine schonende Produktion sicherstellen. Für all jene, die den CBD Geschmack als sehr ungewöhnlich empfinden, führen wir ein CBD Öl mit einem angenehmen Minz-Aroma, das natürliche eine gleichbleibende Qualität mitbringt, jedochzusätzlich um das natürliche Aroma bereichert wurde.

Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Methoden, die dabei helfen, dass der CBD Geschmack angenehmer wird.

Gut zu wissen: CBD Öl wird direkt unter die Zunge gegeben. Hier befinden sich keine Geschmacksknospen. Erst mit dem Herunterschlucken nehmen wir den Geschmack wahr.

  • Nach der Einwirkzeit kann ein Glas Wasser, Saft oder eine Tasse Kaffee den CBD Geschmack überdecken.
  • Das Lutschen eines zuckerfreien Minz-Bonbons verbessert den Geschmack im Mund.
  • Zähne putzen reinigt nicht nur die Zähne und verbessert das Mundgefühl, sondern mildert auch das CBD Aroma.
  • Es kann helfen die Nase bei der Einnahme zuzuhalten.
  • Wer sich gar nicht zu einer puren Einnahme überwinden kann, hat die Möglichkeit das CBD Öl in Joghurt oder Smoothies zu geben. Dabei ist jedoch die Wirksamkeit und richtige Aufnahme nicht mehr garantiert. Als Alternative bietet sich die Kombination mit fettreichen Lebensmitteln wie Kokosöl an, die als Träger den Geschmack verbessern und die Aufnahme erhöhen können.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.